Veranstaltungen - Kirchgemeinden Limbach/Jocketa

Limbach im Winter
Ev.-Luth. St.-Michaelis-Kirchgemeinde Limbach
Ev.-Luth. Dreifaltigkeits-kirchgemeinde Jocketa-Pöhl
Direkt zum Seiteninhalt

Veranstaltungen

Gemeinde
Allgemein:

In Limbach:
In Jocketa:




Einladung zu Konfirmationsjubiläen
Für den Sonntag nach Pfingsten, den 12. Juni 2022, ist wie von vielen sehnsüchtig erwartet wieder ein Gottesdienst zur Jubelkonfirmation geplant, der in den letzten Jahren leider wegen Corona nicht stattfinden konnte. Es sollen also sehr viele ehemalige Konfirmanden eingeladen werden. Vielleicht ist es möglich, dass ehemalige Konfirmanden aus unserer Kirchgemeinde, die noch mit ihren auswärtigen Mitkonfirmanden Kontakt haben, deren aktuelle Adressen oder auch die Namen von inzwischen Verstorbenen dem Pfarramt mitteilen, telefonisch oder brieflich mit einem Zettel im Briefkasten. Das wäre für die umfangreiche Organisation sehr hilfreich. Es betrifft folgende Jahrgänge:
Konfirmation
1995, 1996, 1997 (25-jähriges Jubiläum)
1980, 1981, 1982 (40-jähriges Jubiläum)
1970, 1971, 1972 (50-jähriges Jubiläum)
1960, 1961, 1962 (60-jähriges Jubiläum)
1955, 1956, 1957 (65-jähriges Jubiläum)
1950, 1951, 1952 (70-jähriges Jubiläum)
1945, 1946, 1947 (75-jähriges Jubiläum)
1940, 1941, 1942 (80-jähriges Jubiläum)
Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Bleiben
Sie behütet und gesund.



Die Kinderlobpreisband
„Aus den Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, deinen Gegnern zum Trotz; deine Feinde und Widersacher müssen verstummen.“ Psalm 8:3. Wer mich kennt, weiß, dass ich seit Kindesbeinen gerne singen und Musik mache. Als Teenager lernte ich Gitarre und war in der Jugend musikalisch aktiv. Später fasste ich Fuß in der Limbacher Lobpreisband und verbrachte viele schöne Jahre dort. Doch dann bereicherten unsere beiden Kinder AnnaSophia und Elena unser Leben, und die Zeit und Kraft für Lobpreisprojekte waren nicht mehr vorhanden. Dennoch lernte ich in dieser Zeit tolle und fröhliche Kinderlobpreislieder kennen. Es war immer so schade, diese Lieder nur in der heimischen Stube zu singen. Haben sie doch so viel Kraft, Liebe, Farbe, Leben, Fröhlichkeit und einfach JESUS in sich. Genau die Dinge, die sich in unseren stressigen und grauen Alltag gerne verstecken! Nach einer langen Pause, vielen Gebeten und Hören suchte ich nun wieder eine Aufgabe und einen Platz im Gemeindeleben, am liebsten mit Musik. Immer mehr öffnete sich der Weg, Lobpreismusik zusammen mit Kindern aufleben zu lassen. Und so startete das Projekt „Kinderlobpreisband“. Es ist eine Musikgruppe ab 5 Jahren, eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Wir treffen uns jeden Dienstag 16.15 bis 17.30 Uhr im Nebengebäude der Limbacher Kirche. In dieser Zeit singen wir tolle Lobpreislieder für Jesus, tanzen dazu und wollen lernen, warum Lobpreis so wichtig ist. Geplant ist auch, dass die Kinder hin und wieder auf Instrumenten spielen dürfen. Ansonsten bin ich einfach gespannt, was Gott daraus macht. Ich wünsche mir, dass wir in der Kinderlobpreisband einen Zusammenhalt finden, wie ihn eine echte Band hat und hoffe, dass die Kinder sich in dieser gemeinsamen Zeit besonders geborgen fühlen und die größte Vertrauensstätte kennen lernen: Unseren HERRN. Ich wünsche mir, dass wir Gott wieder mehr loben und preisen! (Psalm 150,1-6) Ich wünsche mir, dass die wunderbaren Lobpreislieder sich in den Kinderherzen verankern und weitergetragen werden. Denn darin liegt eine enorme Kraft. Das Alles ist nur möglich durch Gottes Wirken! Ich bedanke mich für alle Gebete und für die absolut lieben und offenen Menschenherzen, die dieses Projekt sofort unterstützt haben.
Sarah Stier
Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder!


Gemeindeabend 13.05.2021 mit Andreas Riedel, Thema: "Sinnvoll leben trotz Krise":
GOTT und DU! - der Gemeindeabend vom 11.03.2021:
Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht (3. Joh., 2 )
Das Wort für den Monat Mai scheint ein Balsam für unsere Seele, so sehr sehnen wir uns nach Wohlergehen und nach jemandem, der es so gut mit uns meint. Im Vertrauen auf Gottes Fürsorge und auf seinen Schutz dürfen wir unter anderem auch das Geschenk der Musik empfangen. Zu solchen Geschenken gehört seit vielen Jahren unsere traditionelle festliche Musik am Himmelfahrtstag. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr für den 26. Mai um 19.30 Uhr in unsere Dreifaltigkeitskirche Jocketa einladen dürfen. Es erwartet uns eine besondere Musik. Für diesen Tag werden Blockflötistinnen aus verschiedenen Bundesländern um die Jocketaerin Brigitte Bigl – Radun zu uns kommen. Die weiteste Anreise hat dabei dann sicher Elvira Schäfer aus Aalen auf sich genommen, um mit den engagierten Musikerinnen unserer Region besondere Werke für Blockflöte zu musizieren. In dieser Musik ist darüber hinaus das Kammerorchester Plauener Musizierfreunde unter der Leitung von Torsten Trommer zu erleben. Wir sind dankbar, dass diese Form der Freude und des Lobes möglich ist. Wie inzwischen schon gewohnt, werden wir die dann üblichen Hygienevorschriften einhalten. Der Eintritt ist wie immer frei, am Ausgang bitten wir um eine Kollekte zur Unterstützung unserer musikalischen Arbeit.
Mit freundlichen Grüßen im Namen des Kirchgemeindevorstandes
und des Fördervereins
Dr. Christiane Seidel



An Sonntagen, an denen kein eigener Video-Gottesdienst angeboten wird, verweisen wir auf die Möglichkeit, den Live-Stream-Gottesdienst von Reichenbach wahrzunehmen.

Letzte Änderung: April 2022 | © 2019 Kirchgemeinden Limbach/Jocketa | Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer
Zurück zum Seiteninhalt