Kirchenblätt'l - Kirchgemeinden Limbach/Jocketa

Limbach im Winter
Ev.-Luth. St.-Michaelis-Kirchgemeinde Limbach
Ev.-Luth. Dreifaltigkeits-kirchgemeinde Jocketa-Pöhl
Direkt zum Seiteninhalt

Kirchenblätt'l

Gemeinde
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ich weiß nicht, was damals die Ideen waren, als dieses „Blättl“ als etwas Eigenes angefangen wurde.Die Hauptidee war sicherlich,etwas von der Botschaft, dem Evangelium, auch auf diesem Wege weiterzugeben. Ob es vielleicht auch Widerstände gab, Konflikte und Kritik, weiß ich nicht.
Die Botschaft aber wird weitergehen,da bin ich mir sicher, denn „Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit“ (1.Petrus 1,25; Jes. 40,8). Im Wort Gottes, in der Bibel, da steht auch, dass man, wenn man nicht mehr die Kraft hat, etwas hinauszuführen, dass man dann damit aufhören soll. Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen.
Doch ergab es sich durch Gottes gute Fügung, dass wir voraussichtlich die Möglichkeit haben werden unsere Beitrage und Botschaften innerhalb eines größeren Gemeindeboten zusammen mit den Gemeinden von Mylau und Reichenbach auch in Zukunft weiterzugeben.
Aber jetzt ist erst einmal die Zeit gekommen,in der es heißt Abschied zu nehmen. Wir haben versucht, Ihnen, liebe Leser, Botschaft und auch Informationen zukommen zu lassen. Natürlich bin ich mit vielen auch ein klein wenig traurig, dass das in Zukunft nicht mehr auf die gewohnte Weise geschehen kann.Aber wie gesagt: Das Wort Gottes läuft weiter.
Ich bin sehr dankbar, wenn ich auf die vergangenen Jahre zurückblicke, in denen ich diese Arbeit mittun durfte, in denen ich dazu beitragen durfte. – Und ich betone das sehr deutlich, dass die Hauptarbeit andere gemacht haben: Unser Layouter Sebastian Preiss, unser Fotograf Sven Kreher,unsere Hauptredakteurinnen Vroni Hommel und Daniela Roth. Und denen, die Beiträge zugearbeitet und geschrieben haben. Dankbar bin ich all den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Redaktionsteams, auch denen, die in der Vergangenheit sich hier eingebracht haben. Und mein Dank gilt auch all denen, die unser Kirchenblättl immer so zuverlässig und treu ausgetragen haben und hoffentlich austragen werden. Dankbar bin ich vor allem Ihnen, liebe Leser.
Natürlich sind uns manchmal Pannen und Fehler unterlaufen. Dafür entschuldige ich mich noch einmal. Aber was wäre eine Zeitung, in der nicht dann und wann eine Ente dahergewatschelt käme?
Aber jetzt wollen wir das Beste daraus machen und freuen uns auf die Beiträge in dem Gemeindeboten, der Sie dann erreichen wird.

Das Alte ist vergangen,
siehe Neues ist geworden
2.Kor 5,17

Pfarrer Martin Engler
Letzte Änderung: Dezember 2022 | © 2019 Kirchgemeinden Limbach/Jocketa | Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer
Zurück zum Seiteninhalt