1. Advent 2021 - Kirchgemeinden Limbach/Jocketa

Limbach im Winter
Ev.-Luth. St.-Michaelis-Kirchgemeinde Limbach
Ev.-Luth. Dreifaltigkeits-kirchgemeinde Jocketa-Pöhl
Direkt zum Seiteninhalt

1. Advent 2021

Gemeinde
1. Advent 2021
28. November 2021

Warten ist schwer!
Liebe Leser: Wir leben in einer Zeit, da geht alles sehr schnell.
Früher da musste, wer etwas Warmes essen oder trinken wollte, die Zutaten aus dem Garten holen, sie vorbereiten, dann mühsam Holz sammeln, dann Feuer machen. Vielleicht hat dieser Mensch zwei oder drei Versuche gebraucht bevor er mit seinem Eisen und Feuerstein, den getrockneten Zunderschwamm zum Glimmen brachte, dann musste er die kleine Flamme behutsam anblasen.
Das Wasser musste er aus einer Quelle holen ...
Dann hat er vielleicht ein Gebet gesprochen.
Heute schalten wir den Herd oder die Mikrowelle ein und nach einer Minute macht es Bing:
Unser Fertiggericht ist fertig.
Dann essen wir, und machen etwas anderes – sinnvolles?
Alles muss schnell gehen.
Advent ist Wartezeit. Verstehen Sie mich recht: Diese Krankheit ist schlimm und ich bete täglich zum Herrn, er möge Einhalt gebieten, mit oder ohne Ärzte, denn er kann beides und für beides werde ich ihm danken.
Aber diese Krankheit hat mich vier Dinge neu gelehrt, dass Gemeinschaft und Nähe wertvoll sind, dass das Leben in hohem Maße verletzlich ist, dass wir Menschen eben nicht alles schnell bewirken können, dass es manchmal nicht genügt, einfach einen Schalter umzulegen oder einen Knopf zu drücken, dass wir innehalten müssen.
Als Christen sollten wir das vielleicht ein ganz kleines Bisschen besser können als alle, die nicht an Gott glauben: Warten. Und während der Wartezeit sollten wir ein Licht anzünden: Denn der auf dessen Wiederkunft wir warten, bringt Leben und Licht.

Ich lade Sie zum Gebet ein:
Lieber Vater im Himmel, wir danken dir, dass du diese Welt nicht sich selbst überlassen hast, sondern dass du deinen Sohn gesandt hast, der hilft und heilt und Erlösung und Heil bringt.
Lieber Herr Jesus Christus, gebiete dieser Krankheit Einhalt.
Wir danken DIR, dass Ärzte Schwestern und Pfleger zur Heilung beitragen und bitten DICH, dass du sie und uns alle behüten und bewahren mögest.  
Wir bitten dich um die Kraft deines Heiligen Geistes, der uns tröstet und uns die Augen und die Herzen öffnen wird. AMEN
Musikgruppe
Christmetten Pfaffengrün
Flötenkreis
"Sind die Lichter angezündet"
Letzte Änderung: Januar 2022 | © 2019 Kirchgemeinden Limbach/Jocketa | Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer
Zurück zum Seiteninhalt