Letzte Änderung: Mai, 18 | © 2012 Kirchgemeinden Limbach/Jocketa | Impressum | Haftungsausschluss/Disclaimer

Ev.-Luth. St.-Michaelis-
Kirchgemeinde Limbach
Ev.-Luth. Dreifaltigkeits-
kirchgemeinde Jocketa-Pöhl
Unser Nebengebäude:

I.) Kurze Darstellung der Bauhistorie

In den letzten Jahren konnte das neben dem Pfarrhaus befindliche, denkmalgeschützte Nebengebäude notgesichert werden. Es erhielt ein neues Dach und die Fundamente konnten gesichert werden. Diese Maßnahme, die Kosten von 67.000 € verursachte, wurde nötig, weil das Gebäude jahrzehntelang weder genutzt, noch in Schuss gehalten wurde.

Wegen eines Schadensfalls während der Mauerwerkssicherungsarbeiten stürzte im Oktober 2010 ein Teil der Nordfassade ein. Das erbrachte für die Bauarbeiten im Rahmen der Bausicherung nicht nur erhebliche Verzögerungen, sondern beeinflusste auch den ursprünglich geplanten Fortgang und Umfang der Maßnahme. So konnte die Mauerwerkssicherung nur für die halbe Nordfassade erfolgen. Positiv ist zu sagen, dass der eingebrachte Betonsockel nun eine solide Grundlage für weitere Baumaßnahmen ist und der Neuaufbau der Mauer eine neue Fensteranordnung ermöglichte. Aufgrund der bislang investierten Bausumme ist ein Abbruch des Gebäudes nicht in Betracht zu ziehen.


Wir legen das ganze Projekt in Gottes Hände und blicken erwartungsvoll auf das, was ER uns damit schenken will.

Unsere Ev.- luth. St. Michaeliskirchgemeinde Limbach entwickelt von Jahr zu Jahr ein immer reicheres Gemeindeleben. Damit wächst auch der Bedarf an Platz, da insgesamt nur ein nicht sehr großer Gemeindesaal zur Verfügung steht. Es kommt immer wieder vor, dass die Bedarfsanmeldungen kollidieren.

Aus der Gemeinde heraus besteht ein ausdrücklicher Wunsch und Bedarf nach neuen Räumlichkeiten. Vor allem von den jungen Familien. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich an dieser Stelle mit engagieren und das beigefügte Formular ausgefüllt im Limbacher Pfarramt einreichen.

Und so wollen wir unser aufkeimendes Leben in der Gemeinde nicht durch bauliche Schranken begrenzen, sondern im Vertrauen auf unseren Herrn neue Schritte wagen.

Bauausschuss "Nebengebäude" informiert:

Liebe Gemeinde,


nun ist es soweit: Es gibt gute Nachrichten zum Nebengebäude!


Wir möchten zunächst einmal zusammenfassen, was bisher passiert ist:


In den Jahren 2009 - 2014 wurden grundlegende Arbeiten am Gebäude, wie die Erneuerung der Dacheindeckung, tlw. Erneuerung der Nordwand mit Fenstern und Entkernung des Obergeschosses, durchgeführt. Ende 2014 wurde ein Konzept für den Ausbau als "Begegnungszentrum für Generationen" erstellt. In diesem Zusammenhang wurden Nutzungsanalysen, Kostenschätzungen und eine Vorentwurfsplanung erstellt. Das Bauplanungsbüro Krause aus Plauen wurde mit der  Entwurfs- und Genehmigungsplanung beauftragt. Aufgrund des hohen Gesamtumfangs, wurde die Baumaßnahme in 3 Bauabschnitte unterteilt. Es wurde die Anwendbarkeit von mehr als 100 Förderprogrammen geprüft. Der LEADER - Antrag zum "demografiegerechten  Ausbau von Dorfkernen" durfte dann endlich im ersten Aufruf im Januar 2016 gestellt werden.


Trotz der Menge der Anträge und der komplexen Nachforderungen, wurde der 1. Bauabschnitt unseres Projektes dann am 06.04.2016 als einziges Vorhaben im gesamten Vogtlandkreis bewilligt!


Das Projekt "Nebengebäude Limbach" wird über das LEADER Förderprogramm mit 100.000,- €uro gefördert.



Wir danken Gott für seine Gebetserhörung! Somit sehen wir positiv in die Zukunft und hoffen jetzt noch auf den Zuschuss der Landeskirche, damit wir noch in diesem Jahr mit dem 1. Bauabschnitt beginnen können.


Wir möchten Sie auch gerade jetzt darum bitten, weiterhin so treu und reichlich zu spenden. Jederzeit können Sie unserem Spenderkreis beitreten. Der aktuelle Spendenstand kann auf der Schautafel im Kirchenkaffeebereich unserer Kirche entnommen werden. Jede regelmäßig gespendete Summe hilft.


Ihr Kirchenvorstand & Ihr Bauausschuss

Stand: 10/2016